Vom Stakeholder Management zum Stakeholder Leadership

80% der Product Owner empfinden die Zusammenarbeit mit ihren Stakeholdern als schwierig oder frustrierend, sie wünschen sich mehr Entscheidungsfreiraum. Lass dich nicht zum Backlog Administrator degradieren und werde mit Stakeholder Leadership zum REAL Product Owner.

Die Masterclass of Stakeholder Leadership hilft dir dabei entspannter und professioneller mit deinen Stakeholdern zusammen zu arbeiten. Anstatt dich von ihnen treiben zu lassen, wirst du sie souverän führen. Deine Stakeholder werden wahrnehmen, dass ihre Anliegen bei dir in guten Händen sind und dir mit Vertrauen folgen. Die Stimmung und deine interne Reputation im Unternehmen wird sich deutlich verbessern. Ihr werdet gemeinsam eure Produktziele zuverlässiger erreichen.

Vielleicht kennst du das auch, dass...

  • du vor lauter Meetings mit den Stakeholdern nicht zum arbeiten kommst.
  • du das Gefühl hast, alle würden an dir zerren. 
  • du damit zu kämpfen hast, auf jeden individuell einzugehen. 
  • du es mit vielen konkurrierenden Wünschen zu tun hast.
  • du immer wieder bzgl. Releaseterminen unter Druck gesetzt wirst.
  • du unsicher bist, wie du die Featureentwicklung priorisieren sollst.
  • du nervös wirst, wenn ein Wunsch oder Termin so nicht erfüllbar ist.
  • du es teilweise mit echt schwierigen Personen zu tun hast.
  • du mit vagen und nicht gut durchdachten Anforderungen konfrontiert bist.

Das größte Problem ist, dass du dich schon zu sehr daran gewöhnt hast, dass die Zusammenarbeit halt einfach schwierig ist. Jeder schimpft im Geheimen über die anderen, alle sind frustriert und keiner steht auf und ändert etwas.

 

 

ABER

 

 

So wie es bisher lief, muss es nicht weiter gehen. Als Product Owner stehst du im Epizentrum der Produktentwicklung. Nehme jetzt deine Führungsrolle an und verändere die Art der Zusammenarbeit zum positiven. 



Was du erreichen kannst

 Spare Zeit und werde effizienter in deiner Stakeholder-Kommunikation.

 Erreiche ein höheres Standing und bessere Reputation bei deinen Stakeholdern.

 Fördere den Teamgeist und habe mehr Spaß bei der Zusammenarbeit.

 Arbeite auch mit bisher schwierigen Stakeholdern entspannter zusammen.

 Erarbeite aus unklaren Wünschen wohldefinierte Produktanforderungen.

 Lerne Nein-sagen ohne Nein zu sagen. 

 Priorisiere alle Anforderungen und Produktaktivitäten anhand vereinbarter Ziele.

 Involviere die Stakeholder exakt so wie du und sie es brauchen.

 Etabliere klare Verantwortlichkeiten und Working-Agreements.  

Die Masterclass of Stakeholder Leadership ist das nach meinen Recherchen umfangreichste Training auf dem deutschen Markt Rund um die Themen Stakeholder Management, Stakeholder Analyse, Stakeholder Kommunikation, Stakeholder Engagement inkl. Relationship Building und Anforderungs-Management - speziell entwickelt für Product Owner im Kontext agiler Produktentwicklung mit Scrum.

WAS DU LERNEN WIRST

BASICS

Auf Etappe 0 geht es darum ein gemeinsames Grundverständnis zu schaffen, warum Stakeholder Leadership so wichtig für die agile Produktentwicklung ist und warum es vielen Product Owner schwer fällt, ihre Stakeholder professionell zu führen. 

 

Enthaltene Lektionen 

Wer oder was sind Stakeholder?

Warum Stakeholder Collaboration für die Risikominierung in der Produktentwicklung wichtig ist.

Was macht Stakeholder Collaboration schwierig?

ANALYSIS

Enthaltene Lektionen 

Wie finde ich alle internen Stakeholder

 Wie entscheide ich, welche Stakeholder wie wichtig sind.

BONUS: Wer lebt in deinem Stakeholder Zoo?

RELATIONSHIP

Enthaltene Lektionen 

Analysiere die Beziehungsebene deiner wichtigsten Stakeholder.

 Wie baust du gute Beziehungen zu den Stakeholdern auf?

Vier grundlegende Persönlichkeitstypen und wie du ihre Sprache sprichst. 

 Wie gehst du mit schwierigen Stakeholdern um?

 Wie führst du effektive und wertschätzende Verhandlungen?

ENGAGEMENT

Enthaltene Lektionen 

Wie bindest du Stakeholder aktiv in die Produktentwicklung ein?

 Empowerment: Die erhältst du mehr Entscheidungsbefugnisse?

 Wie nutzt du deine Entscheidungsbefugnisse weise?

ALIGNMENT

Enthaltene Lektionen 

Wie vereinst du Stakeholder hinter einer gemeinsamen Vision?

 Einführung: Fehler bei der Arbeit mit Zielen. 

 Wie vereinst du Stakeholder hinter gemeinsamen Zielen?

 Von den Zielen zur Roadmap.

REQUIREMENTS

Enthaltene Lektionen 

 Wie gehst du mit unklaren Featurewünschen um?

 Warum Menschen Anforderungen nur unvollständig formulieren können.

 Wenn Stakeholder Lösungen vorgeben, führe sie zu den Zielen zurück.

 Anforderungen nachvollziehbar und kollaborativ priorisieren.

100% Methodenkompetenz

FOLGENDE METHODEN WERDEN VERMITTELT

Stakeholder Analysis

 3-Perspektiven-Methode  

 Power Interest Grid 

 Salience Modell (Power, Legitimacy, Urgency) 

5-Tiermethaphern

 

Stakeholder Relationship

 Promotoren vs. Opponenten Alarmsystem

 Empathy Mapping

Stakeholder Radar Mapping

 CHILD Fragetechnik

 STATE Gesprächsmodell

Bedeutung der 5 Scrum-Werte

DISG-Persönlichkeitsmodell 

Gewaltfreien Kommunikation nach Mashall Rosenberg

Behavioural Change Stairway Modell zur Verhandlungsführung

 

Stakeholder Engagement

 Events mit Outcome Fokus

 Events mit Output Fokus

Events mit Business Fokus

Context Setter Kommunikationsplanung

 Die 7 Delegation Level 

 Minimal Viable Delegation Level verhandeln

 Entscheidungen treffen (Einstimmig, Konsens, Mehrheitlich, Alleine)

 Kilmann-Thomas Konflikt Modell

 Highsmith Decision Making Spectrum

 

Stakeholder Alignment 

 Product Vision Board

 Vision Statement

Vision Box

 Identity Loop

 New Meaning

 OKR-Methode für Produktziele

 Outcome-orientierte Roadmaps 

 

Stakeholder Requirements 

 Opportunity Canvas 

 Value Proposition Canvas (inkl. Jobs-To-Be-Done)

 Kano-Modell 

 Impact Mapping

 Priorisieren mit ROI-Scoring

 Free Market Priorisation

 Pass the Cards Priorisation (inkl. ICE-Scoring) 

 Lowlevel Priorisierung (Tech-Tasks vs. Bug-Fixing vs. User Storys)

In der Produktentwicklung gibt es immer mehr Ideen und Interessen als Zeit und Ressourcen. Es gibt objektiv wichtigere und unwichtigere Themen und das ist jedem klar. Dennoch versucht jeder sein Thema, teils mit allen verfügbaren Mitteln, durchzusetzen.

 

Es entsteht Druck: zu viele verschiedene Interessen, unrealistische Terminwünsche, dominantes Auftreten. Die Freude an gemeinsamen Zielen zu arbeiten und greifbare Fortschritte zu erzielen bleibt auf der Stecke. Dauerstress stellt sich ein und Kollegen werden zu Widersachern.

 

Einer meiner wichtigsten Werte im Leben ist: Alles was ich mache, mache ich mit Freude und wenn ich keine Freude (mehr) empfinde, dann lasse ich es oder ändere es.

Ich denke, dass das Leben viel zu kurz ist, um keine Freude auf der Arbeit zu empfinden. Das Wochenende sollte nicht der Flucht vom Arbeitsalltag dienen. Wenn du wegen deiner Stakeholder bei "Thank God It's Friday" angekommen bist, dann sollten wir gemeinsam etwas daran ändern.

  

Das ist mein Warum, weswegen ich die Masterclass of Stakeholder Leadership anbiete.